Neue Heimat. Der Hochhauskalender 2023

Kategorien: , ,

Die zweite Ausgabe des Hochhauskalenders, einer Reihe von gezeichneten Erzählungen über verschiedene Hochhausthemen mit kalendarischem Mehrwert, widmet sich den Bauten des westdeutschen Baukonzerns Neue Heimat.

Die gewerkschaftseigene Gesellschaft bestand von 1949 bis 1990. Durch den konzentrierten Bau von Trabantenstädten, später auch sozialer Infrastruktur sowie Gewerbebauten oder der Sanierung kompletter Altstädte wurde die Neue Heimat zum führenden Baukonzern für Großprojekte. Ab 1971 versuchte die Neuen Heimat International auch im Ausland Fuß zu fassen.

Ohne die Neue Heimat wären viele Städte der ehemaligen Bundesrepublik um einige bemerkenswerte Großstrukturen ärmer. 14 kühne Exemplare aus den Jahren 1959 bis 1982 werden im Hochhauskalender 2023 vorgestellt.

14 Motive in je 3 Farbauszügen nach meist eigenen Vorlagen handgezeichnet, mit der 2-farbigen Riso MZ1070 in 28 Druckrunden in insgesamt 13 Farben gedruckt und mit viel Geduld und Metallspirale gebunden.

13-farbiger Risokalender

22 x 44 cm, Fedrigoni Arena rough ivory 250g, Titelblatt Ursus hellorange 300g, stabiler Papprücken, Auflage 150, gedruckt im Februar 2022 bei Risofort in Hamburg

14 Motive, incl. einem Bonusmonat + Gebäudeindex, nummeriert, datiert + signiert

ein Kalender incl. Versand nach EU*, Verpackung und Mehrwertsteuer

* für Versand außerhalb EU und Übersee wird ein Zuschlag berechnet

60,00

60,00

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 – 33 Werktage